#1 Kann diese Giesemann Megachrome benutzt werden um Steinkorallen zu halten? von Docfish213 09.01.2014 15:54

avatar

.. Hi ich bin's mal wieder

Ich wollte mal fragen ob diese Giesemann Megachrome helfen würde, Steinkorallen zu halten. Es ist ein 150 W Brenner aber er hat eine Farbtemperatur von 14.500 Kelvin. Hat das was zu bedeuten? Ich hab damit keine Ahnung Hier der Link : http://www.shop-meeresaquaristik.de/prod...roducts_id=1963

Mfg Hendrik ;)

#2 RE: Kann diese Giesemann Megachrome benutzt werden um Steinkorallen zu halten? von Yuk 09.01.2014 16:42

avatar

Hi,

das ist ne menge Asche nur für einen Brenner, ich hab eigentlich gehört das die günstigen von Aqualight und Co. es genauso können.

Gruß Yuk

#3 RE: Kann diese Giesemann Megachrome benutzt werden um Steinkorallen zu halten? von nilpferd 09.01.2014 19:33

Zitat von Yuk im Beitrag #2
Hi,

das ist ne menge Asche nur für einen Brenner, ich hab eigentlich gehört das die günstigen von Aqualight und Co. es genauso können.

Gruß Yuk


Hallo Yuk,
meine Abneigung gegen Giesemann wegen der schlecht designten Lampen (ich und meine Infiniti) ist ja im Netz belegt. Die Brenner aber sind astrein. Da geht nichts drüber. Das ist schon ein Maßstab. Mein letzter "NoName" Brenner hat ganze 4 Wochen gehalten. Also ich kaufe die Brenner, obwohl es mir widerstrebt, bis ich endlich überzeugt bin, das es auch LED's tun können. Da bin ich aber immer noch am probieren.
Liebe Grüße
Martin

#4 RE: Kann diese Giesemann Megachrome benutzt werden um Steinkorallen zu halten? von Alf123 09.01.2014 21:15

avatar

Hallo,

ich hatte immer die Aqualight Brenner in 14 k ..

die Dinger gehen auch Ideal und halten lange .. hatte sie immer n Jahr oder länger drin.

Die Kelvinangabe ist ein Maß für die Lichttemperatur. Wenn du einen Brenner in dem Blauspektrum (14 k ist schon relativ blau) einen genormten Platinblock bestrahlen lässt mit einer genormten Leistung und einer genormten Entfernung ergibt sich eine Platinblocktemperatur von 14000 Kelvin. Thats it.

10 K ist weiß, 3,5 k ist gelb wie ein lagerfeuer, 14 K ist Mischlicht zwischen blau und Weiß, 20-25 k ist tiefblau .. etc.

#5 RE: Kann diese Giesemann Megachrome benutzt werden um Steinkorallen zu halten? von eini1971 10.01.2014 13:58

avatar

Zitat von Docfish213 im Beitrag #1
aber er hat eine Farbtemperatur von 14.500 Kelvin. Hat das was zu bedeuten?


Zitat
Die Farbtemperatur ist ein Maß, um einen jeweiligen Farbeindruck einer Lichtquelle quantitativ zu bestimmen.



http://de.wikipedia.org/wiki/Farbtemperatur

#6 RE: Kann diese Giesemann Megachrome benutzt werden um Steinkorallen zu halten? von nilpferd 10.01.2014 14:38

Zitat von eini1971 im Beitrag #5
Zitat von Docfish213 im Beitrag #1
aber er hat eine Farbtemperatur von 14.500 Kelvin. Hat das was zu bedeuten?


Zitat
Die Farbtemperatur ist ein Maß, um einen jeweiligen Farbeindruck einer Lichtquelle quantitativ zu bestimmen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Farbtemperatur



Hallo Frank,
ich will ein wenig ergänzen:
ursprünglich war die farbtemperatur nach einer DIN genormt. Das war eine Aussage zur mittleren Farbtemperatur von ungefähr 420nm bis ca. 760nm.
Bei den Angaben heute weiß ich aber wirklich nicht, was davon zu halten ist.
Gruß
martin

#7 RE: Kann diese Giesemann Megachrome benutzt werden um Steinkorallen zu halten? von eini1971 10.01.2014 15:08

avatar

Hi Martin,
über dieses Thema gibt es vieles zu schreiben.
Ich wollte Hendrik aber nicht mit Infos überschwemm und somit überfordern ;-)
Immer Schritt für Schritt.

Man sieht ja immer wieder daß Kelvin-Angaben bei den Leuchtmitteln kein verläßliches Maß sind.
Der optische Eindruck kann gewaltig abweichen.
Vom Spektrum mal ganz abgesehen.
Und das wäre dann auch der nächste Schritt.
Nämlich zu verstehen welche Spektralbereiche gebraucht und verarbeitet werden können.

Ganz grob für Hendrik ;-) :
Je höher die Kelvinzahl, desto blauer das Licht.
Blaues Licht wird photosynthetisch von den Korallen verarbeitet.
Genauer gesagt von den Algen die in den Korallen eingelagert sind.
Diese Algen (Zooxanthellen genannt), leben in Symbiose mit den Korallen und versorgen diese mit Nährstoffen (z.B. Zucker),
die bei der Photosynthese entstehen.

Je mehr Zooxanthellen eingelagert sind, desto brauner erscheint die Koralle.
Will man farbige Korallen halten, gibt es z.B folgende Methode:
Man hält das Wasser nährstoffrei.
Diese Nährstoffe werden von den Zooxanthellen aber gebraucht um Photosythese betreiben zu können.
Tun sie dies nicht, so werden sie von den Korallen abgestossen.
So kommen die Farben der Korallen nun hervor.
Jedoch fehlen den Korallen nun wiederum die Nährstoffe die die Zooxanthellen liefern sollten.
Das gleicht man aus, indem man Nährstoffpräparate wieder hinzu gibt.

Sollte nur ne Info sein.
Du musst das alles nicht machen.
Mache ich auch nicht.
Es sollte nur zeigen, daß alles machbar ist.
Je nach deinem Anspruch wächst aber auch der Aufwand.
Und genau darum liest man so viele unterschiedliche Meinungen.
Ist halt ein weites Feld.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz